Stadt- und Staatsbibliothek Augsburg

Der Neubau der Stadt- und Staatsbibliothek bildet mit dem Bestandsgebäude eine neue zusammenhängende städtebauliche Figur. Ein homogener Belagsteppich aus gut begehbaren Pflaster rahmt den kombinierten Gebäudekörper und bindet die Eingangsfläche des angrenzenden Maria Theresia-Gymnasiums konsequent mit ein. Die Schmuckgärten im Norden des Altbaus bleiben als Flächenintarsien im Bestand erhalten. Im Süden entsteht eine multifunktionale Platzfläche, die zudem als Eingangsbereich des Bibliotheksneubaus fungiert. Die östlich und westlich angrenzenden Parkflächen werden in ihrem grundsätzlichen historischen Wegesystem erhalten und nur an Wegegabelungen mittels kleiner Aufweitungen sowie Sitzangeboten ergänzt. Die nicht öffentlichen Innenhöfe zwischen Alt- und Neubau erhalten einen Wandelgang um eine intensiver gestaltete Aufenthaltsfläche aus Pflanzbereichen und Sitzpodesten herum. Besondere Blühgehölze unterstützen den Sondercharakter der mit einem Laubengang eingefriedeten Bibliothekshöfe.

Bauherr

Staatliches Baumat Augsburg

Projektdaten

Wettbewerb 2016, 1.Preis
Projektierung 2016-2017
Realisierung seit 2018
Fläche 8`700 m²

Architektur

Max Dudler Architekten AG, Zürich