Kinderspital Lausanne

Das neue Kinderkrankenhaus steht zwischen unterschiedlichen Gebäudetypen aus unterschiedlichen Zeiten mit unterschiedlichen Krankenhausnutzungen. Im Zentrum liegt ein Park, der sowohl von den Mitarbeitern als auch von den Patienten und den Besuchern zur Erholung genutzt wird. Auch für die benachbarten Anwohner bildet der Park einen wertvollen Erholungsraum.
Als Grundidee wird der Aussenraumes ein qualitativ hochwertiges Umfeld, das einen wesentlichen Beitrag zur Genesung der Kinder leisten kann. Es sollen alle Sinne angesprochen und damit zu einer echten Bereicherung der Kinder werden.
Hauptelement ist die vielfältige Gartenterrasse mit unterschiedlichen Orten des Verweilens und des Aufenthalts. Als belebter Raum wird die Terrasse mit einem Garten bespielt, der mit seiner üppigen Vegetation, die vier Jahreszeiten zum Erlebnis hat. Die fünf Sinne des Menschen werden durch die pflanzliche Vielfalt und durch die verschiedensten Materialien (Holz, Wasser, Stein) angesprochen. Die Gartenterrasse verführt zum Schauen, Hören, Berühren, Riechen und Schmecken und schafft damit einen lebendigen Ort, der einen wesentlichen Beitrag zum allgemeinen Wohlbefinden seiner Nutzer leistet.

Bauherr

CHUV Lausanne

Projektdaten

Wettbewerb 2014, 1.Preis
Fläche 1,23 ha

Architektur

ferrari + GMP