Visu: AEBI & VINCENT ARCHITEKTEN SIA AG

Stadttheater Langenthal

Mit dem neuen Eingang an der Nordfassade können bestehende Mauern und Treppenanlagen reduziert werden. Der bisherige Eingang wird zum Balkon, der sich mit seiner neuen Balustrade um ein paar Stufen vom Terrain abhebt. Das Theater umläuft ein im nördlichen Teil dreistufiger, im südlichen Teil ebenerdiger Sockel aus kupferhaltigen Betonplatten, der dieses aus dem Asphalt hervorhebt. Dank den Kupfereinschlüssen erhält der Beton eine grünlich-edle Patina. Der Parkplatzbereich wird neu organisiert, Gehbehinderte können von der Ostseite her hindernisfrei zum Theater gelangen. Das weitere Umfeld wird zum baumbestandenen Theaterplatz. Eichen und Linden ergänzen den vorhandenen Baumbestand.

Bauherr

Stadt Langenthal

Projektdaten

Wettbewerb 2012, 1. Preis
Fläche 2'600 m²

Architektur

Aebi & Vincent, Bern