Blick zum Einkaufszentrum

Stadtquartier Neudorf Cham

Das Neudorf, das einstige Industriequartier von Cham, erhält einen Hain aus Gleditschien und wirkt dadurch als städtebauliche Einheit. Das Quartier wird zu einem identitätsstiftenden Aufenthalts-, Einkaufs- und Wohnort. Grosszügige Aufenthaltszonen mit Linden als Orientierungspunkte verleihen dem Neudorf ein übergreifendes Erscheinungsbild. Innerhalb dieser Struktur bleibt die ursprüngliche, prägende Eigenart des Ortes - die lebendige Überlagerung verschiedenster Nutzungen und individueller Klein-Aussenräume - erhalten.

Bauherr

Einwohnergemeinde Cham
Planung und Hochbau

Projektdaten

Wettbewerb 2011, 1. Preis
Identitätsstiftender Aufenthaltsraum
Projekt 2012
Fläche 10'900 m²

Architektur

CH Architekten, Wallisellen

Fachplaner

Stadt Raum Verkehr Birchler + Wicki, Zürich