Rudolf-Bednar Park Wien

In der Leopoldstadt entsteht ein neues Stadtquartier: Wo einst Bahnhof war, ist jetzt Stadt; wo einst Industrie war, ist jetzt Park. Der ‹Baumschleier› nimmt die Richtung der nahe gelegenen Donau und der ehemaligen Bahngeleise auf und verankert den Park im künftigen Stadtquartier. Unter seinem Dach befinden sich verschiedene Bereiche wie nutzungsintensive Spiel- und Sportfelder für Jugendliche, ruhigere Nutzungen in mit blütenreichen Hecken gefassten ‹Quartiersgärten› oder orange eingefärbte Spielstelen für Kinder zum Klettern und Schaukeln. Zwischen den weiten Rasenlichtungen liegen die ‹Schilfgärten›. Als Reminiszenz an den Landschaftsraum Donau bieten sie Orte der Kontemplation mit einem Café im Herzen des Parks.

Bauherr

MA 42 Stadtgartenamt Wien

Projektdaten

Wettbewerb 2006, 1. Preis
Projekt 2006-2007
Ausführung 2008
Fläche 3 ha