Breitenrainplatz Bern

Das Projekt der Neugestaltung des Breitenrainplatzes in Bern verleiht dem Quartier eine neue Identität. Durch die reibungslose Kohabitation, Verschmelzung und Dichte der vielfältigen Nutzungen, wird er zum urbanen Raum mit der Qualität eines Aufenthaltsortes für das Quartier. Er wird zum Hintergrund der Bühne städtischen Lebens. Die Stadt wird ‚spührbar‘, durch eine lockere und informelle Ansammlung von Individuen in ihren Aktivitäten: heimkommen, arbeiten, Kaffee trinken, ausgehen, einkaufen. Die Anordnung der Bäume in ihrer lockeren Stellung ist Ausdruck davon. Das Gefühl von Offenheit, Weite und von Zusammengehörigkeit vermitteln die hoch aufgeasteten Stämme der Bäume, die eine lichte Halle bilden.

Bauherr

Stadt Bern
Direktion für Tiefbau
Verkehr und Stadtgrün

Projektdaten

Wettbewerb 2007, 1. Preis
Vorprojekt 2010
Fläche 15'000 m²

Architektur

huggen berger fries Architekten, Zürich

Bauingenieur

Ingenieurbüro Heierli AG, Zürich

Fachplaner

stadt raum verkehr, Birchler+Wicki, Zürich