Privatgarten K. Küsnacht

Der Vorgarten öffnet sich zur Strasse mit einem Hain von weissblühenden Kirschen und wenige Beeten mit Sommerblumen. Der Wohngarten ist seitlich dicht mit Bambus abgepflanzt, zum See hin verdecken locker geschnittene Hainbuchen die Dächer, ohne den Blick auf See und Berge zu verstellen. Der Ziergarten ist ein Rasenstück mit drei malerisch eingestreuten Magnolien und einer rundlich geschnittenen Buchshecke. Seitlich im Hof zwischen Wohngebäude und Garage liegt ein Seerosenbecken. Nach vorne schliesst eine breite Sitzbank den Wohngarten ab. Die hoch aufgeastete Linde gibt Schatten und leitet zur 'Wildnis' im unteren Garten über. Darin sind ein Spielrasen und ein Kiesplatz in einem Hain von Japanischem Zierahorn einbeschrieben. Alle Wege sind als grossformatige Betonplatten mit Rasenfugen ausgebildet.

Bauherr

Privatbesitz

Projektdaten

Projekt 2000
Ausführung 2002
Fläche 1'850 m²

Architektur

Lorenzo Weiss Architekt, Zürich