Hottingerplatz Zürich

Der Gemeindeplatz Hottingen erhält ein neues Gesicht. Die Umgestaltung ist Ergebnis eines langen kooperativen Planungsverfahrens zwischen Stadtverwaltung, Quartierverein und Quartierbevölkerung. Der Entwurf, der in einer öffentlichen Jurierung zur Weiterbearbeitung ausgewählt wurde, sieht einen offenen und grosszügigen Platz vor. Das Gemeindezentrum steht in einer Wildpflästerung, die die Platzbereiche miteinander verbindet. Die be-stehenden Kastanien übernehmen zusammen mit den runden Sitzbänken platzgliedernde Funktionen. Ein neues Wasserbecken schafft einen zentralen Akzent. Der vorhandene Brunnen bleibt erhalten. Vielfältige Nutzungen für kleine und grosse Feste, als Treffpunkt und Forum, für Mittags- und Verschnaufpausen sind möglich. Der Kinderspielplatz ist durch eine Spielhecke eingefasst und mit einem Petanque-Feld bereichert. Neben der Offenheit des Platzes steht der geschützte Raum.

Bauherr

Stadt Zürich

Projektdaten

Wettbewerb 2004, 1. Preis
Projekt 2004
Realisierung 2006
Fläche 2000 m²

Bauingenieur

Hans H. Moser AG, Zürich

Lichtplanung

Mosersidler AG, Zürich