lan: de
mode: project
page: xtz191_gam917_kkx583
sub: og-page_tit: SupraFab og-page_des: Der SupraFAB-Neubau spiegelt in seiner klaren Architektur die präzise Wissenschaft der ansässigen Biologen, Physiker und Chemiker wieder und der weitläufige und topografisch ausgearbeitete Freiraum versteht sich hierbei als klarer naturnaher Kontrast. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://www.hager-ag.ch/de/project/xtz191_gam917_kkx583/ [open] og-page_img: https://www.hager-ag.ch/db_data/pro/xtz191_gam917_kkx583/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3

SupraFab, Berlin

Der Neubau des SupraFAB liegt im Mittel 3,5 Meter unter dem bestehenden Gelände. Der Höhenunterschied zu den umliegenden Grundstücken erfolgt terrassenartig über drei bis vier Ebenen. Lineare Wegverbindungen und Treppen führen zu den höher gelegenen Terrassen und laden zum Erkunden des gesamten Freiraumes ein. Der Freiraum betont die lineare Architektur, entwickelt dabei aber eine eigenständige und spannungsreiche Formensprache. Rhythmisch verspringende Mauern und Wegeflächen wechseln sich mit Rasen- und Wiesenflächen ab. Großgehölze verteilen sich spielerisch, der linearen Ausrichtung folgend, im gesamten Freiraum. Die unterschiedlichen Ebenen werden durch niedrige Mauern gestützt. Sie umfließen das Gebäude und bilden Nischen für Sitzbereiche aus. Das Erscheinungsbild der Außenanlagen ist im Gegensatz zu der technisch sauberen Atmosphäre in den Laboren natürlich und rau. Die Vegetation ist mit hohen Wiesenflächen, Kiefern und Birken landschaftlich geprägt.

Bauherr
Land Berlin, vertreten durch Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Abteilung V
Projektdaten
VOF-Verfahren 2015, Zuschlag
Projektierung 2016-2018
Realisierung seit 2020
Fläche 8`250 m²
Projektteam
Nickl & Partner Architekten AG

Weitere Projekte