lan: de
mode: project
page: ndm707_nlt883_kbc568
sub: og-page_tit: Bahnhofplatz og-page_des: Der mit dem Schweizer Mobilitätspreis FLUX 2019 ausgezeichnete Bahnhofplatz bildet die am stärksten frequentierte Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs in der Ostschweiz. Gleichzeitig ist der offen gestaltete Platz einer der wichtigsten Stadträume in St.Gallen. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://www.hager-ag.ch/de/project/ndm707_nlt883_kbc568/ [open] og-page_img: https://www.hager-ag.ch/db_data/pro/ndm707_nlt883_kbc568/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9

Bahnhofplatz, St.Gallen

Der neue Bahnhofplatz wird seinem Stellenwert als einer der wichtigsten Stadträume von St.Gallen wieder voll gerecht. Der betont offen und übersichtlich gestaltete Platz wird von zumeist denkmalgeschützten Gebäuden gefasst. Die neue Ankunftshalle schliesst den Raum zwischen dem historischen Aufnahmegebäude und dem Rathaus. Nachts werden die Konturen des Platzes durch eine dezente Fassadenbeleuchtung betont.

Aufgrund der neuen, kompakten Organisation des öffentlichen Verkehrs konnten wir grosszügige Platzräume mit unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten schaffen. Der Kornhausplatz lädt als grosszügiger Stadtplatz und zentraler Begegnungsort mit Natursteinbelag, Lämmlerbrunnen sowie Sitzbänken und Restaurants zum Verweilen unter den neu gepflanzten Bäumen ein. Gleichzeitig bleibt ausreichend Platz für temporäre Events. Die direkt auf das historische Bahnhofsgebäude führende Gutenbergstrasse wurde zur Fussgängerzone umgebaut. Das mit Stauden und Kirschbäumen gefasste Bahnhofpärkli im Osten bildet inmitten der Verkehrsflächen eine grüne Oase und ist Ausgangspunkt für die Allee entlang der Poststrasse, die Fussgänger und öffentlichen Verkehr am blühenden Grabenpärkli vorbei in die Innenstadt führt. Am nördlichen Ende der neuen Personenunterführung-Ost entstanden zwei kleine Plätze zum Verweilen und als Entrées zum Bahnhof. Die Neuorganisation des Bahnhofs St.Gallen wurde mit dem Schweizerischen Mobilitätspreis FLUX 2019 ausgezeichnet.

Bauherr
Stadt St. Gallen
SBB AG
Projektdaten
Wettbewerb 2009, 1. Preis
Projektierung 2010-2013
Volksentscheid 2013
Realisierung 2015-2019
Fläche 3 ha
Gewinner Goldener Verkehrsknoten FLUX 2019
Projektteam
Giuliani Hönger Architekten AG, Zürich
stadt raum verkehr, birchler+wicki, Zürich
Dr.Lüchinger+Meyer AG, Zürich
Grünenfelder+Lorenz AG, St.Gallen
Nänny + Partner AG, St.Gallen
Tiefbauamt Stadt St.Gallen
Dokumentation
Publikationen

Weitere Projekte