lan: de
mode: project
page: brx707_ywh883_mjk568
sub: og-page_tit: Freiraum- und Naturschutzkonzept 3Land og-page_des: Die vorliegende Studie entwarf anlässlich der IBA Basel 2020 für das Label-Projekt „3-Land“, ein länderübergreifendes Naturschutz- und Freiraumkonzept der urban und industriell geprägten Landschaftsräume. og-page_kwd: Landschaftsarchitektur, Themen, og-page_url: https://www.hager-ag.ch/de/project/brx707_ywh883_mjk568/ [open] og-page_img: https://www.hager-ag.ch/db_data/pro/brx707_ywh883_mjk568/image01_web.jpg [open]
Slide
Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7

Freiraum- und Naturschutzkonzept 3Land, Basel

Das Naturschutz- und Freiraumkonzept 3-Land entwirft für die Städte Basel, Saint-Louis, Huningue und Weil am Rhein ein innovatives Konzept zur länderübergreifenden Freiraumentwicklung über die Grenzen hinweg. Das von massiven städtebaulichen Veränderungen betroffene Gebiet der urban und industriell geprägten (Landschafts-) Räume wurde gesamtheitlich analysiert und entwickelt. In einzigartiger Weise werden Aspekte von Freiraum- und Naturschutzplanung gemeinsam in multifunktionalen Korridoren vereint: Grün- und Verkehrswege entlang der Rheinufer sowie orthogonale Wege und Brückenverbindungen über den Rhein sind mit attraktiven breiten wertvollen ökologischen Biotopverbundkorridoren gekoppelt und sichern so neben der Erschliessung und Nutzung, die ökologische Vernetzung. Die Defizite an Freiraum und ökologisch hochwertigen Flächen in den Industrie- und Gewerbearealen werden durch gezielte Entwicklung behoben und für die mögliche städtebauliche Entwicklung vorbereitet. Freizeitnutzung und Naturschutz werden zukünftig miteinander entwickelt und nicht gegeneinander ausgespielt, mit entsprechendem Mehrwert für alle.

Bauherr
IBA Basel 2020
Projektdaten
Offerte 2016
Projektierung seit 2018
Fläche 420 ha
Projektteam
TRUZ Trinationales Umweltzentrum, Weil am Rhein

Weitere Projekte