Arboretum Z├╝rich

Das Arboretum wurde 1887 als Teil der Quaianlagen unter der Leitung von Arnold B├╝rkli-Ziegler, von Otto Froebel und Evariste Mertens realisiert. Der ├Âffentliche Park sollte dem Publikum f├╝r den 'Genuss und die Belehrung' dienen. Die Baumsammlung wurde aber nicht streng wissenschaftlich vorgenommen, sondern von g├Ąrtnerischen, dem 'Genuss' verpflichtenden Kriterien bestimmt. Die Anlage hat ├╝ber die Jahre dem ver├Ąnderten Freizeitverhalten standgehalten. Dem hohen Publikumsdruck wird ein intensiver Pflegeaufwand entgegen gesetzt. Der teils ├╝beralterte Baumbestand wird fortw├Ąhrend gesichert und ersetzt. Als gr├Âssere Massnahmen wurden am Ufer eine sichtversperrende Reihe von F├Âhren entfernt, die zentrale Aussichtsterrasse bepflanzt, der Walnussplatz partiell und der Pappelplatz gesamthaft erneuert. Das Alpinum ist als einzige aufwendige Stauden┬şpflanzung wieder neu angelegt worden. Dem Besucher wird heute nicht nur eine historische Szenerie vorgef├╝hrt. Dar├╝ber hinaus wird dem stillen und aufmerksamen Gartenliebhaber, dem botanisch und gartenarchitektonisch Eingeweihten eine Lekt├╝re feinster Gartenkunst geboten, die auch benutz- und strapazierbar ist.

Bauherr

Gr├╝n Stadt Z├╝rich

Projektdaten

Parkpflegewerk 1984-1986
Ausf├╝hrung 1986-1991
Fl├Ąche 45'000 m┬▓